Logo bild
 
 
 
 
 
Bild
 
Fakten
 
Wahlprogramm
 
Agrarwende jetzt
 
Ein Video der Bundestagsfraktion
 
100 gute Grüne gegen Atomkraft!
[100 gute Gründe gegen Atomkraft]
 
Kanal Grün - Der grüne Kanal bei YouTube

13.08.2010: Kriminalitätsentwicklung im Kreis Coesfeld

Alle Jahre wieder legt der Landrat als Kreispolizeibehörde einen Jahresbericht (Mehr >>) vor. Dieser gliedert sich grob in vier Teile.

  1. Kriminalitätsentwicklung
  2. Verkehrsunfallentwicklung
  3. Berichte über besondere Ereignisse
  4. ZDF (Zahlen, Daten, Fakten)

Aus der Darstellung der Kriminalitätsentwicklung im Jahr 2009 möchte ich einige Aspekte hervorheben:

Zunächst kann festgestellt werden, dass die Kreispolizeibehörde 12664 Straftaten registriert hat, ein Rückgang um 2,76 %, die Aufklärungsquote liegt bei  45,79 %. (Die Aufklärungsquote bei Gewaltverbrechen lag bei etwa 80%, bei Fahrraddiebstählen bei ca. 5 %.) Der Anteil der weiblichen Tatverdächtigen liegt unverändert bei 22 %. Kriminalität ist und bleibt demnach männlich!

Die nichtdeutschen Tatverdächtigen haben einen Anteil von 14,41 % an den Straftaten im Kreisgebiet, das entspricht etwa ihrem Bevölkerungsanteil von 13,97%. 79 Nichtdeutsche Tatverdächtige hatten ihren Wohnsitz im Ausland. Unsere ausländischen Mitbürger sind also, anders lautenden Vorurteilen zum Trotz, nicht krimineller als Inländer!

Die Jugendkriminalität (-1,8 %) ist nicht so stark zurückgegangen wie die Kriminalität insgesamt. Die Kreispolizei konnte 1493 Tatverdächtige Jugendliche (8 bis 21 Jahre) ermitteln, die Jugendlichen stellen demnach 32,56 % der Tatverdächtigen insgesamt, aber nur 17 % der Bevölkerung!

Innerhalb der Gruppe der Jugendlichen ist auffällig, dass die Zahl de Tatverdächtigen im Alter von 14 bis 18 Jahren von 701 im Vorjahr auf jetzt 732 gestiegen ist. Das ist der höchste Wert seit 2005. Es ist anzunehmen, dass die Gesamtzahl der Jugendlichen in dieser Altergruppe rückläufig ist. Die Kriminalitätsentwicklung bei den Jugendlichen von 14 bis 18 Jahren ist also durchaus Besorgnis erregend und stellt eine Herausforderung für die Politik im Kreis Coesfeld dar. Es gilt also, künftig noch mehr in Kriminalitätsprävention zu investieren. Wir Bündnisgrüne werden das Thema im Auge behalten.

Norbert Vogelpohl

 
  zurück
Programmupdate Grünomat 12 Gründe für Grün