Logo bild
 
 
 
 
 
Bild
 
Fakten
 
Wahlprogramm
 
Agrarwende jetzt
 
Ein Video der Bundestagsfraktion
 
100 gute Grüne gegen Atomkraft!
[100 gute Gründe gegen Atomkraft]
 
Kanal Grün - Der grüne Kanal bei YouTube

27.10.2010: Berufsorientierung in Förderschulen - Beispiele die Schule machen können

Der Übergang von der Schule in den Beruf ist für die Jugendlichen mit vielen Unsicherheit und Unwägbarkeiten verbunden. Ganz zu schweigen von den vielen Hürden, die vor dem Eintritt in eine Berufsausbildung zu überwinden sind.

Da finde ich das Beispiel des „Berufsorientierungscamps“ der Fröbel-Förderschule in Coesfeld sehr bemerkenswert. Raus aus der Schule, rein in eine Jugendbildungsstätte – um dort ein Woche Zeit zu haben, die eigenen Interessen und Möglichkeiten auszuloten. Zeit um Betriebsbesichtigungen durchzuführen oder sich Werkstätten der Handwerksbildungsstätten anzusehen. Zeit, um sich über Berufe und die Arbeitswelt zu informieren. Die Astrid-Lindgren Förderschule in Lüdinghausen geht einen anderen Weg - sie setzt auf ein „theaterpädagogisches Berufswahltraining“.

Es passiert also schon einiges im Kreis Coesfeld, das den Übergang von der Schule in den Beruf erleichtert. Diese Beispiele sollten von anderen Schulen – nicht nur von Förderschulen - aufgegriffen werden. Wichtig ist, dass jede Schule sich auf den Weg macht. Wichtig ist, dass jede Schule den Weg beschreiten kann, der der jeweils eigenen Situation gerecht wird. Noch eins: Gute Konzepte dürfen nicht am fehlenden Geld scheitern!

Norbert Vogelpohl

 

Weblinks zum Thema:
Dem_Traumberuf_auf_der_Spur.html
Jugendliche_nutzen_ihre_Chance.html

  zurück
Programmupdate Grünomat 12 Gründe für Grün